Impulspost zum Thema Toleranz

Über eine Million Briefe, gut 400 beteiligte Gemeinden und ein Thema: Das ist die neue Aktion „Toleranz-Üben üben“, mit der sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau seit dem 23. September 2013 an ihre Mitglieder und die Öffentlichkeit wendet. Dazu gibt es eine eigene Internetseite:

www.toleranz-üben.de

1,7 Kirchenmitglieder erhalten Post zum „Toleranz-Üben üben“ von ihrem Kirchenpräsidenten. Darin soll ihnen Lust auf mehr Verständnis füreinander gemacht werden. Bunte Motive mit Alltagssituationen am Kaffeetisch, im Badezimmer oder im Fußballstadion sollen dazu anregen. Unterstützt wird der Briefversand von fast 400 Kirchengemeinden, die sich mit großflächigen Fassadenbannern und eigenen Veranstaltungen vor Ort beteiligen. Darüber hinaus ist ein Internetauftritt mit einem Toleranztest, interaktiven Aktionen und Aussagen Prominenter zum Thema unter www.toleranz-ueben.de geschaltet. Eine Postkartenaktion lädt außerdem zum Mitmachen ein und der Privatsender Hit-Radio FFH wird Werbespots im Hörfunk ausstrahlen.

Die Kosten für die Briefe an insgesamt 1.016 Millionen evangelische Haushalte im Kirchengebiet betragen 437.000 Euro. Davon entfallen alleine 250.000 Euro (57 Prozent) auf das Porto. Pro Mitglied kostet der Brief rund 26 Cent. Die Kosten für die weiteren Materialien belaufen sich auf rund 500 Euro pro teilnehmender Gemeinde, zusammen 204.000 Euro. Insgesamt gibt die EKHN 641.000 Euro für die Aktion aus; umgerechnet auf jedes Kirchenmitglied weniger als 40 Cent

×

Comments are closed.